Bedarfsabfrage  

Clear the Air Session, 16.02.24

    Um was geht es?

    Wenn es in Unternehmen zu grenzüberschreitendem Verhalten kommt, kann sich das auf vielfältige Weise auf Teams auswirken. Oftmals werden grundlegende Themen der Zusammenarbeit durch diese Ereignisse berührt, bspw. die empfundene Sicherheit im Team, das Zusammengehörigkeitsgefühl, Vertrauen in andere Menschen - und in die Firma.

    Um den Verarbeitungsprozess zu unterstützen wurde hanza resources für die Moderation einer 'Clear the Air' Session am 16.02.2024 eingeladen.

    Menschen sind unterschiedlich - und das ist auch gut so 🙂 D.h. aber auch, dass einzelne Teammitglieder unterschiedliche Bedürfnisse für die 'Clear the Air' Session haben können. Somit würden wir Euch gerne im Vorfeld die Möglichkeit geben, Wünsche - und natürlich auch Bedenken - zu äußern, und auf diese Weise die Session mitzugestalten.


    WAS SIND EURE WICHTIGSTEN ANLIEGEN FÜR DIE 'CLEAR THE AIR SESSION'?


    Es wäre toll, wenn Ihr die folgenden 3 Fragen bis zum 14.02.24 beantwortet könntet. Eure Teilnahme an dieser Befragung ist vertraulich (es werden keine IP-Adressen gesammelt :-)). Eure Rückmeldungen helfen uns bei der Vorbereitung und werden nicht wortwörtlich in der Session besprochen.

    Ganz lieben Dank!

    3 Dinge, die ich mir persönlich für die 'Clear the Air' Session wünschen würde (bspw. Rahmenbedingungen, die mir guttun würden; Dinge, die ich gerne besprechen würde; Fragen, die ich gerne stellen würde, etc.):

    3 Dinge, die uns als Team gut würden (Was wäre für uns als Team hilfreich, damit das Erlebte gut verarbeitet werden kann; was würde uns perspektivisch gut tun, damit wir uns im Team wohl / sicher / gesehen / gehört, etc. fühlen?):

    Gibt es irgendwelche Befürchtungen für die 'Clear the Air' Session? (Was sollte bei diesem Treffen nicht passieren / was würde nicht gut tun?)?
    Befragung abschließen und Daten senden

    Vielen Dank für Ihre Teilnahme!